Kontakt
Philipp Menth GmbH & Co.KG
Allinger Straße 3
94474 Vilshofen
Homepage:www.elektro-menth.de
Telefon:08541 9698320
Fax:

Über uns

Neuausrichtung der Förderung von Elektromobilität

Die Bundesregierung richtet die För­derung von Elektro­mobi­lität neu aus: Für Hybrid­fahr­zeuge ent­fällt ab 1. Januar 2023 der so ge­nannte "Umwelt­bonus". In der zweiten Hälfte des Jah­res wird der Kreis der Antrags­berech­tigten auf Privat­per­sonen be­schränkt und im wei­teren Ver­lauf für E-Autos über 45.000 EUR Netto­listen­preis gestrichen.

Förderung von Elektromobilität

E-Autos werden immer belieb­ter und sind im Massen­markt an­ge­kommen: Im Jahr 2021 wurde das 1-Millionen-Ziel erreicht und die Zah­len stei­gen wei­ter. Für die Bundes­regie­rung Grund genug, die För­derung von E-Mobi­lität auf den Klima­schutz zu fokus­sieren. Das be­deutet: die För­derung von Plug-In-Hybrid­fahr­zeugen wird nur noch bis 31.12.2022 in der aktuellen Form weiter­geführt und entfällt ab 01.01.2023.

KfW-Kredit – Klimaschutz­offensive

Mit dem Kredit 293 werden klima­freundliche Akti­vitäten geför­dert:

  • Herstellung klima­freundlicher Techno­logien
  • Klimafreundliche Produktions­ver­fahren in energie­intensiven Indus­trien
  • Energieversorgung
  • Integrierte Mobilitäts­vorhaben

Zur Förderseite der KfW - Kredit 293


Ladestationen für Elektro­fahrzeuge

Unternehmen können von der KfW einen Zu­schuss für nicht öffent­lich zugäng­lichen Lade­stationen erhalten, die den Mitar­beitern zum Auf­laden von Firmen­fahr­zeugen und Privat­fahr­zeugen dient.

  • bis zu 900 Euro pro Ladepunkt
  • nicht öffentlich zugänglich
  • Aufladen von Firmen­fahr­zeugen und Privat­fahr­zeugen

Zur Förderseite der KfW - Zuschuss 441


BAFA-Umweltbonus - Privatpersonen und Unternehmen

Förderfähig sind rein batterie­betriebene Elektro­autos, Hybridelektro­fahrzeuge (Plug-In-Hybride) und Brenn­stoffzellen­autos sowie Fahr­zeuge, die keine lokalen CO2-Em­mis­sionen aufweisen und höchstens 50g CO2-Em­missionen pro Kilo­meter verur­sachen. Das Fahr­zeug muss sich auf der Liste der förder­fähigen Autos befin­den. Es werden so­wohl Neu­wagen als auch junge Gebrauchte geför­dert.

Förderung ab dem 01.01.2023

  • nur für batterieelektrische Fahrzeuge und Brenn­stoff­zellen­fahr­zeuge
    • mit Nettolistenpreis bis zu 40.000 Euro: 4.500 Euro
    • mit Nettolistenpreis zwischen 40.000 Euro und bis zu 65.000 Euro: 3.000 Euro
  • für Privatpersonen und Unter­nehmen

Förderung ab dem 01.09.2023

  • nur noch für Privatpersonen

Förderung ab dem 01.01.2024

  • mit Nettolistenpreis bis zu 45.000 Euro: 3.000 Euro
  • Fahrzeuge mit höherem Netto­listen­preis erhalten keine Förderung mehr

Zum Merkblatt des BAFA


KFZ-Steuer

Wer sich ein Elektro­fahrzeug kauft, ist für zehn Jahre von der KFZ-Steuer befreit. Danach fallen nur 50 % der eigent­lichen KFZ-Steuer an.


Regionale Förderung

Einige Bundesländer, Kommunen und Städte fördern Elektro­mobilität mit eigenen Pro­dukten. Im Pro­gramm "progres.nrw" werden in NRW beispiels­weise Umsetzungs­konzepte für Elektro­mobilität, Lade­infra­struktur, Netz­anschlüsse, Elektro­fahrzeuge oder Lasten­fahrräder geför­dert.

Mehr zum Förderprogramm progres.nrw

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Elektro GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang